Suche

Enquete Kommission

Deutschland hat sich mehr als 20 Jahre in und für Afghanistan engagiert. Der Bundeswehreinsatz und viele Milliarden Euro, die für humanitäre Hilfe und den Aufbau einer funktionierenden Zivilgesellschaft investiert wurden, haben nicht zu einer dauerhaften Befriedung geführt. Mit der Einrichtung einer Enquete-Kommission „Lehren aus Afghanistan“ muss deswegen das gesamte deutsche außen-, sicherheits- und entwicklungspolitische Engagement in Afghanistan aufgearbeitet werden.

Als Vorsitzender der Kommission geht es für mich nicht nur um die Aufarbeitung, sondern auch um den Blick in die Zukunft und die Implikationen für laufende und mögliche zukünftige Einsätze der Bundeswehr im Ausland. Der „vernetze Ansatz“, als eines der Grundprinzipien des deutschen Engagements im internationalen Krisen- und Konfliktmanagement, muss genau evaluiert und verbessert werden.