Suche

Treffen mit dem jordanischen Außenminister

Im Rahmen seines Deutschlandsbesuchs hatte ich die Möglichkeit, mich mit Jordaniens Außenminister Ayman Ayman Safadi zu den jüngsten Entwicklungen im Nahen Osten auszutauschen.
Jordanien ist seit langem ein wichtiger Partner für Deutschland. Es leistet einen wichtigen Beitrag zur Befriedung des Nahostkonflikts. Zudem haben über eine Millionen Geflüchtete aus dem benachbarten Syrien hier einen sicheren Hafen gefunden.
 
Doch auch die aktuellen Krisen machen vor Jordanien nicht halt. Preissteigerungen im Zuge des Krieges in der Ukraine schlagen auf die ohnehin schon gebeutelte Wirtschaft. Zudem ist Jordanien eines der trockensten Länder der Welt und kämpft dementsprechend bereits heute mit den Folgen der Klimakrise. Wir dürfen Jordanien, was bei all diesen bereits Großes leistet, nicht allein lassen.
 
Ich habe mich mit dem jordanischen Außenminister Ayman al Safadi und mit Vertreter:innen der Friedrich-Ebert-Stiftung über viele Themen ausgetauscht u.a. über die besorgniserregenden Entwicklungen des Nahostkonflikts und die innenpolitischen Herausforderungen Jordaniens angesichts multipler Krisen. Darüber hinaus ging es auch darum, wie wir die deutsch-jordanischen Beziehungen vertiefen können. 
Facebook
Twitter
LinkedIn